Mini- WM –Fieber

Ich gehe davon aus, dass das Weltmeisterfieber in 24 Mannschaften ausgebrochen ist..
Bei mir ist es auf jeden Fall auch gut angeheizt, da ein Karton Trikots durch eine Fehlversendung
Im deutschen Orbit herum saust. Wir hoffen auf rechtzeitige Landung.
Die Trikots werden an alle zu Beginn ausgeteilt.
Die einzelnen Veranstalter bereiten sich schon gut vor. Vor allem Eckbachtal hat eine tolle Performance abgelegt..

Wir laden zu allen Turnieren recht herzlich ein. Kommt mit Mann und Maus und feuert eure Mädels und eure Jungs an:
Am besten Mama, Papa, Oma, Opa, Tante, Geschwister, (Hunde müssen leider draußen bleiben.) Aber bitte  f a i r…
Das Spiel ist das Eigentliche, lasst am besten die Vereinsbrillen zu Hause – vor allem gegenüber den jungen Schiris, die pfeifen. 

Die Turniere beginnen jeweils um 12.00 Uhr. Als Veranstalter laden wir vor allem für die Hauptrunde und Finals nach Haßloch ein.
Schön, wenn auch diejenigen, die in der Vorrunde gescheitert sind, in Haßloch aufschlagen…

Wir freuen uns auf euch!

 

Spielpläne für die Vorrunde der Mini –WM am 01.12.2018

MINI-WM 2018


Liebe Vereinsverantwortliche!  

Liebe Spielerinnen und Spieler, liebe Eltern!

Die Auslosung zur Pfälzer-Mini-WM ist erfolgt. Jeder Verein hat nun sein Land von Brasilien bis Bahrain, von Deutschland bis Dänemark. Ich hoffe, Ihr seid mit eurem Los zufrieden. Es wäre ganz schön, wenn ihr mit euren Kids in Vorbereitung auf das Spielwochenende über „euer Land“ ein bisschen sprechen würdet, damit jedes Kind auch weiß, für welchen Namen es spielt.

Am Vorrunden-Spieltag (Samstag) sollen alle Mannschaften um 11.30 Uhr in der jeweiligen Halle sein zur Übergabe der Trikots und der jeweiligen Flagge. Um 12.00 Uhr ziehen alle Mannschaften mit „ihrer National-Fahne“ ein. (Wenn möglich sollten zum Einzug die dänische und deutsche National-Hymne abgespielt werden.)

Der Spielplan beginnt unmittelbar nach dem Einzug mit dem ersten Spiel; spätestens um 12.30 Uhr (Der Spielplan wird von der Geschäftsstelle geliefert.)

Erst nachgerückt, dann Losglück gehabt

Handball: TuS Neuhofen spielt bei der Mini-WM am 1. und 2. Dezember in den deutschen Nationaltrikots

VON THOMAS CATTARIUS
LUDWIGSHAFEN.Das war schon mal ein Lacher: Azat Valiullin, der 28-jährige Russe der Eulen Ludwigshafen, zurzeit verletzt, loste am Donnerstagabend die pfälzische Handball-Mini-WM aus. Das erste Los, das er zog: Russland. Und welche E-Jugend wird die Nation darstellen? Die E-Jugend der TSG Friesenheim.
In der Ludwigshafener Heinrich-Ries-Halle wird am 1. Dezember die Hauptrundengruppe 1, die „Berliner“ Gruppe, nachgespielt. Mit Frankreich, dem Titelverteidiger, mit Deutschland. Beim TuS Neuhofen werden dafür bald 19 Trikots, 16 für die Kinder, drei für die Betreuer, und eine Deutschland-Fahne eingehen. Der Deutsche Handballbund liefert.Die Mini-WM wird vorgespielt, das trifft es eher. Die 26. Handball-Weltmeisterschaft der Männer wird vom 10. bis 27. Januar in Deutschland und Dänemark ausgetragen. Landauf, landab greifen Verbände die Idee auf, eine Mini-WM zu spielen. 24 E-Jugenden werden am 1. Dezember in vier Gruppen in Ludwigshafen, Enkenbach, Offenbach und Großniedesheim beginnen. Danach weicht das Programm von der echten Weltmeisterschaft ab. Die Gruppenersten und -zweiten spielen am 2. Dezember in der Pfalzhalle in Haßloch in zwei Gruppen weiter. An diesem Tag wird dann auch schon der pfälzische Mini-Weltmeister ermittelt. „Ich bin gespannt, wer es wird“, sagt Friedhelm Jakob, der Präsident der Pfälzer Handballer, der die Auslosung moderierte. Neuhofen vielleicht?

Das wäre Können von Nico, Aljoscha, Emil, Max und Max und den anderen Neuhofenern und unverschämtes Glück. Denn eigentlich ist der Verein zu spät aufgesprungen, die Plätze waren vergeben. Der TV Wörth hatte eine reine Mädchenmannschaft angemeldet – und Bammel bekommen, ob sie denn mithalten könne. Der Platz wurde frei. Neuhofen bekam ihn – und stellt nun Deutschland dar.

Ein Problem beim TuS: Die gelieferten Deutschland-Trikots werden nicht reichen. „Ich kann keinen aussortieren“, sagt Ute Winkler zur Schar von 20 E-Jugendlichen beim TuS, von denen einige als Fußball-Anhänger mit Bayern- oder 1. FCK-Trikots ins Training kommen. Die Verbindung zu Handballstars ist bei den Kleinen in Neuhofen weniger ausgeprägt als beim Bundesligisten Friesenheim. Winkler, Katja Maier, Marcus Metzger und Jochen Schwind sind die Trainer beim TuS. Wann genau es am 1. Dezember losgeht, bekommen sie noch mitgeteilt. Wollen sie alle 20 Kinder mit gleichen Trikots ausstatten, geht das nur über Eigeninitiative. Eigentlich sollten pro Team nur 14 Trikots geliefert werden. Verbände opponierten.

Bei der E-Jugend spielen Jungs und Mädchen noch in einer Mannschaft. Im normalen Spielbetrieb wird auf jeder Spielfeldhälfte drei gegen drei gespielt bis zur Halbzeit. Danach geht es mit dem gewöhnlichen Handballspiel auf verkleinerte Tore weiter. Bei der Mini-WM dauert ein Spiel zwölf Minuten ohne Wechsel. 60 Spielminuten haben die in der Regel acht- bis zehnjährigen Kinder am ersten Mini-WM-Tag vor sich.

Gruppeneinteilung

Gruppe 1 Berlin (Heinrich-Ries-Halle Ludwigshafen): TSG Friesenheim (Russland), TuS Heiligenstein (Frankreich), VTV Mundenheim (Serbien), TG Waldsee II (Brasilien), TuS Neuhofen (Deutschland), TuS Dansenberg (Korea)

Gruppe 2 München (IGS-Sporthalle Enkenbach): 1. FC Kaiserslautern (Bahrain), TuS Dansenberg (Island), TV Kirrweiler (Spanien), TSV Speyer (Japan), TG Waldsee (Mazedonien), TSG Haßloch (Kroatien)

Gruppe 3 Herning (Queichtalhalle Offenbach): TV Offenbach (Chile), TV Wörth (Dänemark), HSG Landau/Land (Saudi-Arabien), SG Ottersheim/Bellheim/Kuhardt/Zeiskam (Tunesien), SV Bornheim (Norwegen), HSG Eckbachtal II (Österreich)

Gruppe 4 Kopenhagen (Eckbachtalhalle Großniedesheim): HSG Eckbachtal (Ungarn), HSG Dudenhofen/Schifferstadt (Angola), HSG Lingenfeld/Schwegenheim (Ägypten), TV Hochdorf (Argentinien), SC Bobenheim-Roxheim (Schweden), TV Edigheim (Katar)

Quelle

Ausgabe Die Rheinpfalz Pfälzer Tageblatt - Nr. 255
Datum Samstag, den 3. November 2018
Seite 11

Liebe Mini-Maler!

 

Wie letzte Woche mitgeteilt, werden sowohl die Spielorte wie auch die Länderzuordnungen am heutigen Donnerstag,1.11. per Los gezogen.

Ort ist die Eberthalle um 18.10 Uhr unter dem strengen Auge der Rheinpfalz.

Am Samstag findet ihr die Zuordnung in der Rheinpfalz und auch als Newsletter in den Postfächern.

Wer eh in der Eberthalle ist – das Spiel ist ausverkauft – sollte rechtzeitig da sein, um nichts zu versäumen.

Vor allem die Gruppe – jetzt noch Kaiserslautern – möge die Hallenänderung beachten: Halle jetzt IGS Enkenbach.

 

Gruppe 1

Gruppe 2

Gruppe 3

Gruppe 4

Ludwigshafen

Offenbach

Enkenbach

Großniedesheim

Heinrich-Ries-Halle

Queichtalhalle

Sporthalle  IGS,
Am Mühlb.

Eckbachtalh.

Friesenheim

Offenbach

1. FCK

Eckbachtal I

Heiligenstein

Wörth I

Dansenberg I

Du-Schi

Mundenheim

Landau/Land

Kirrweiler

Li-Schwe

Waldsee II

O-B-Z

Speyer

Hochdorf

TUS Neuhofen

Bornheim

Waldsee I

Bobenh.-Rox.

Dansenberg II

Eckbachtal II

Haßloch

Edigheim

 

|Friedhelm Jakob|

Zum Seitenanfang