Die Durchführungsbestimmungen mit allen spieltechnischen Details werden euch in Kürze zugeliefert. Bitte an jeden Verein: Beachtet alle Anforderungen.

Der Veranstalter wird euch sicher bestens mit Getränken und Speisen versorgen.

Am Ende des Vorrundem-Turniers wird ein/e Jugendsprecher/in die beiden Erstplatzierten zum Finale am nächsten Tag einladen; die herzliche Einladung in die Pfalzhalle geht an alle Teams. Je mehr anfeuern, desto besser! Schafft Gänsehaut-Feeling!

Die Finalrunde findet am 02.12.2018 (Sonntag) in der Pfalzhalle, der guten Stube des Pfälzer Handball-Verbandes statt. Nochmals: Herzliche Einladung an alle!

Zur Final-Runde bitten wir alle Mannschaften um 11.30 Uhr in der Halle zu sein. Gespielt wird in zwei Vierergruppe; es erfolgt das Halbfinale in Über-Kreuz-Spielen, ehe dann alle Plätze bis zum Finale ausgespielt werden.

Zunächst ziehen wieder alle Mannschaften ein, ehe gegen 12.15 Uhr mit dem ersten Spiel begonnen wird.

Die Siegerehrung ist gegen 17.30 Uhr…

Wir freuen uns auf zwei tolle Turniertage!

Macht mit Lust mit und lasst uns in fairem Wettkampf den Pfälzer-Mini-Weltmeister küren!

Euer

 


Länderauslosung und Gruppenzuteilung Vorrunde am 01.12.18

für die Mini-WM für männliche, weibliche und gemischte E-Jugendmannschaften  

(ausgelost am 01.11.2018)

 

Spielorte:

Gruppe 1: Friesenheim, Heinrich-Ries-Halle

Gruppe 2: Enkenbach, Sporthalle IGS

Gruppe 3: Offenbach, Queichtalhalle

Gruppe 4: Großniedesheim, Eckbachtalhalle

Gruppe I

Gruppe II

Gruppe III

Gruppe IV

Frankreich:          TuS Heiligenstein

Spanien:               TV Kirrweiler

Dänemark:           TV Wörth 1

Schweden:           SC Bobenheim-Roxheim

Russland:             TSG Friesenheim

Kroatien:            TSG Haßloch

Norwegen:          SV Bornheim

Ungarn:                HSG Eckbachtal

Deutschland:          TuS Neuhofen

Mazedonien:      TG Waldsee 1

Österreich:        HSG Eckbachtal 2

Katar:                     TV Edigheim

Serbien:                  VTV Mundenheim

Island:                   TuS KL-Dansenberg 1

Tunesien:             SG Ottersh./

Bellh./Zeiskam

Argentinien:  

TV Hochdorf

Brasilien:                TG Waldsee 2

Bahrain:                1.FC Kaisers-

lautern

Chile:                      TV Offenbach

Ägypten:              HSG Ling./Schweg.

Korea:                          TuS KL-Dansenberg 2

Japan:                    TSV Speyer

Saudi-Arabien:    HSG Landau/Land

Angola:               HSG Dudenh./Schiff            


|Friedhelm Jakob|